Cytac Release Button Holster – Review

/, Featured, Holster deutsch, Taktische Ausrüstung/Cytac Release Button Holster – Review

Auf der Suche nach einem passenden Holster für die Backup stößt man inzwischen auf viele Marken. Besonders im Bereich der Passformholster ähneln sich diese sehr stark und setzen oft sogar auf ähnliche Befestigungssysteme. Da lohnt sich oft auch ein Blick auf etwas günstigere Varianten.

Cytac ist ein Hersteller von Holstern und taktischer Ausrüstung mit Sitz in China. Angeboten werden z.B. verschiedene Level 1 – Level 3 Passformholster für unterschiedlichste Pistolen.

Heute haben wir uns daher da Cytac Release Button Holster einmal genauer angesehen.

Lieferumfang Cytac Push Button Holster

  • Holster Level 2 mit montierter Paddle-Plattform
  • Passender Innen-Vierkantschlüssel für das Befestigungssystem

Die uns vorliegenden Artikel wurden alle in wiederverschließbaren Beuteln ausgeliefert. Interessant ist, dass auch die Molle-Plattform mit einer zusätzlichen Schraube ausgeliefert wurde. So hat man direkt noch eine in Reserve, falls die beim Holster verloren geht.

Cytac Push Button Holster R-Defender
Cytac Push Button Holster R-Defender

Materialien und Verarbeitung

Das Holster, sowie die Plattformen bestehen aus stabilem Kunststoff. Nur die wichtigen Funktionsteile (Schrauben/Gewinde) bestehen aus Metall. Die Ähnlichkeit mit dem bereits getesteten IMI Defense Roto Level 2 Holster endet hier aber. So hat die Paddle Plattform von Cytac eine Gummierung auf der Innenseite. Erstmal erscheint einem das wie eine Kleinigkeit. Ist aber gerade für die Stabilität ein echter Vorteil.

Cytac Push Button Holster R-Defender

Die Verarbeitung macht soweit einen stabilen Eindruck. Es sind leichte Gussnähte an den Seiten des Holsters, sowie an der Paddleplattform vorhanden.

Cytac Push Button Holster R-Defender

Funktionalität

Bedienung Cytac Push Button Holster

Die Anwendung des Holsters selbst ist sehr einfach. Da findet man erstmal keinen Unterschied zu den teureren Holstern von z.B. Blackhawk oder IMI Defense. Wird die Pistole nicht benötigt, kann diese einfach von oben in das Holster geschoben werden. Passt alles, rastet diese hörbar am Auslöseknopf ein. Dieser greift direkt am vorderen Teil des Abzugsbügels und sichert so die Pistole. Damit hat der Auslöser keinen direkten Kontakt zum Abzug selbst und die Sicherheit ist, bei korrekter Anwendung auch gegeben.

Cytac Push Button Holster R-Defender

Wenn die Pistole sehr eng im Holster sitzt, kann es dazu kommen, dass der Verschluss einige Millimeter nach hinten geschoben wird. Gerade bei Airsoftwaffen ist das recht häufig der Fall. Deren Federn sind schwächer, als z.B. die von scharfen Waffen. Tritt das auf, sollte das Holster von Innen etwas bearbeitet werden. So wird der Widerstand einfach gesenkt und die Pistole ist schneller zugriffsbereit.

Das Ziehen der Pistole ist dann ebenso einfach. Zuerst drückt man den Auslöseknopf durch und gibt damit die Waffe frei. Mit gedrücktem Knopf kann die Waffe einfach nach oben entnommen werden. Mit etwas Übung ist das schnell und einfach möglich.

Cytac Push Button Holster R-Defender

Wechsel der Plattform

Jedes der vorliegenden Cytac Holster wird mit einem passenden Inbusschlüssel ausgeliefert. Damit kann das Holster einfach von der Plattform gelöst und an einer anderen befestigt werden.

Hier ensteht aber leider die erste Verwirrung. Uns liegen hier zwei Holster vor. Eines für die USP, dass andere für Glock Modelle. Das USP-Holster verfügt über ein Loch um Auslöseknopf, kann also einfach selbst während der Nutzung abgeschraubt werden. Beim Glock Holster liegt der Kopf der Schraube auf der Unterseite. Auch die Positionierung des Gewindes ist entsprechend unterschiedlich. Der Cytac Katalog schweigt sich über diesen kleinen Unterschied leider aus.

Cytac Push Button Holster R-Defender

Aber die Anwendung ist erstmal ähnlich. Die Schraube wird gelöst und das Holster dann einfach an einer anderen Plattform befestigt. Will man jetzt das Holster relativ schnell abnehmen und wechseln können, sollte man eines mit dem Loch im Auslöseknopf nehmen.

Cytac Push Button Holster R-Defender
Cytac Push Button Holster R-Defender

Einstellbarer Ziehwinkel

Je nach Plattform muss das Holster natürlich noch gedreht werden. Deswegen kann der Ziehwinkel einfach eingestellt werden. Dazu fällt uns direkt die bekannte Befestigung zwischen Plattform und Holster auf. Ein Kreis mit vielen nach außen führenden Rillen. Genau wie beim IMI Roto-System. So ist eine sehr variable Einstellung möglich.

Cytac Push Button Holster R-Defender

Optionales Zubehör für das Cytac Push Button Holster

Das Befestigungssystem von Cytac ist vollständig kompatibel zum bereits bekannten IMI Defense Roto System. Damit bieten sich, bis zu 8 Plattformen auf denen das Holster genutzt werden kann.

Cytac Push Button Holster R-Defender

Cytac bietet Holster insgesamt 7 Optionen zur Befestigung an. IMI ebenso, wie kommen wir dann auf 8?

Recht einfach, beide Hersteller haben unterschiedliche Plattformen im Sortiment. Manche sind bei beiden verfügbar, andere eben nur bei Cytac oder IMI Defense. Hier eine kurze Liste:

  • Paddle Plattform (Beide Hersteller, wird meist mit dem Holster ausgeliefert)
  • Molle Plattform (Beide Hersteller)
  • Low-Ride Plattform (Nur IMI Defense)
  • Oberschenkel Plattform (Beide Hersteller)
  • Belt Clip Plattform (Beide Hersteller)
  • Belt Loop Plattform (Beide Hersteller)
  • Single Shoulder Harness (Nur Cytac)
  • Shoulder Harnes zweiseitig (nur Cytact)

Paddle Plattform

Cytac Push Button Holster R-Defender

Unsere vorliegenden Muster wurden beide direkt mit der Paddle Plattform ausgeliefert. Diese ist zum Tragen des Holster direkt am Gürtel gedacht. Durch die einfache Form kann es aber auch schnell abgenommen werden. Nutzt man allerdings ebenfalls einen Plattenträger sitzt das Holster sehr hoch und die Pistole kann nur schwer gezogen werden.

Molle Plattform

Cytac Push Button Holster R-Defender

Die Cytac Push Button Holster können teilweise auch direkt mit einer Molle Plattform bestellt werden. Will man also sein Holster auf einem Mollesystem tragen, ist das die bevorzugte Plattform. Unabhängig davon ob man dieses auf einem Plattenträger, Molle-Belt oder einer Oberschenkelplattform befestigen will.

Die Form ist dabei genau wie die vom IMI Defense Holster, mit denselben Vor- und Nachteilen. So ist diese kompakter als z.B. die Plattform von Blackhawk, sitzt aber bei lockerem Molle (bei schlechter Verarbeitung oder Plattenträger ohne Platten) ebenfalls etwas locker. Bei passender Ausrüstung ist das aber kein Problem und das Holster sitzt stabil und sicher.

Oberschenkelplattform

Cytac Push Button Holster R-Defender

Bildquelle: Cytac

Der Klassiker bei Holster ist natürlich die Oberschenkelplattform. Mit dieser kann das Cytac Holster einfach am Bein getragen werden. Befestigt wird dieses mit einem Riemen mit Schnellverschluss direkt am Gürtel.

Um den Oberschenkel selbst laufen 2 in der Länge justierbare Riemen mit Schnellverschluss.

Belt Loop und Belt Clip Plattform

Cytac Push Button Holster R-Defender

Bildquelle: Cytac

Für die Nutzung direkt am Gürtel gibt es noch 2 Alternativen zur Paddle Plattform. Die Belt-Clip oder Belt Loop Plattform.

In beide wird der Gürtel einfach eingeschoben. So kann das Holster nicht einfach abfallen und sitzt sehr stabil. Beide können zudem auch auf verschiedene Gürtel von 2,5 – 5 cm Breite eingestellt werden.

Der einzige Unterschied ist, dass die Belt Loop Plattform fest ist und die Belt Clip Plattform zum schnellen Abnehmen geöffnet werden kann.

Cytac Push Button Holster R-Defender

Bildquelle: Cytac

Schultergurt

Bei Cytac im Katalog sind zudem zwei unterschiedliche Plattformen für die Nutzung als Schulterholster vorhanden. Der Unterschied liegt hier in der Anzahl der Plattformen. Man hat hier die Wahl zwischen einer und zwei Plattformen. Ob man allerdings ein Passformholster aus stabilem Kunststoff unter der Schulter tragen möchte, ist wieder eine andere Frage.

Cytac Push Button Holster R-Defender

Bildquelle: Cytac

Cytac Push Button Holster R-Defender

Bildquelle: Cytac

Fazit Cytac Holster

Die Holster von Cytac machen soweit einen guten Eindruck, etwas verwirrend ist nur die unterschiedliche Positionierung der Schrauben. Hier wäre es schön wenn dieses einheitlich gestaltet wäre. In der Handhabung ist das aber wenig ein Problem, da die meisten Airsoftspieler ihr Holster eben an einer Position tragen.

Die Verarbeitung ist auf einer Höhe mit den bereits getesteten IMI Defense Holstern und die gummierte Paddle Plattform ist der von IMI sogar etwas voraus.

Verfügbarkeit

Das Testmuster wurde uns direkt von ASMC zur Verfügung gestellt.

Passform

Wir konnten mit den beiden uns vorliegenden Holstern bereits einige Kurzwaffen testen. Wenn ihr selbst auch ein Cytac Holster mit einer anderen Pistole nutzt, schreibt uns doch kurz an, damit wir diese Liste ergänzen können.

Cytac Push Button Holster für Glock 17

Cytac Push Button Holster für USP

Airsofttipps Schreiber Patrick
PatrickGründer von Airsofttipps
Als Gründer und Admin betreut Patrick die Seite selbst, sowie die verschiedenen anderen sozialen Präsenzen. Er schreib vor allem über neue Airsoftwaffen und taktische Ausrüstung.
By |2019-08-03T21:10:26+02:00Februar 3rd, 2019|0 Comments

Leave A Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.