Templars Gear Silent First Aid Pouch – Review

////Templars Gear Silent First Aid Pouch – Review

Templars Gear hat sich als Hersteller für taktische Ausrüstung Made in Poland etabliert. Die große Besonderheit ist, dass alle Artikel im Laser-Cut-Verfahren hergestellt werden. Das erleichtert die Herstellung und sorgt zudem für leichte und stabile Ausrüstungsgegenstände.

Produziert werden diese in unterschiedlichen Farben. In den deutschen Tarnmuster 5fb Flecktarn und 3fb Tropentarn werden diese dabei exklusiv für BestProtection hergestellt. Darüber habe ich auch den Silent First Aid Pouch für das Flecktarn-Loadout beschafft.

Materialien und Verarbeitung

Materialien

Hergestellt wird der Silent First Aid Pouch, wie alle Templars Gear Produkte aus leichtem, stabilen 500D Cordura. Dazu kommen noch Shock-Cord für die Schnürsysteme und Kunststoff. Dieses wird für die Verstärkungen der Molleriemen, sowie die innen liegende Plattform verwendet. Zur besseren Stabilität sind die Seitenwände ebenfalls damit verstärkt.

Verarbeitung

Die Verarbeitung ist sehr stabil. Alle wichtigen Nähte sind verstärkt und die Laser-Cut Elemente ebenfalls sauber ausgeführt. Ich hatte aufgrund vorheriger Erfahrungen mit Templars Gear aber auch nichts anderes erwartet.

Templars Gear Silent First Aid Pouch

Funktionalität Silent First Aid Pouch

Außenseite

Fangen wir außen an. Auf dem Silent First Aid Pouch sieht man direkt eine Klettfläche mit einem farblich hervorgehobenen Kreuz. So erkennt auch ein Außenstehender sofort, wo das Erste-Hilfe Material zu finden ist. Alternativ kann man hier auch andere Patches anbringen.

Templars Gear Silent First Aid Pouch

Auf beiden Seiten ist Laser-Cut Molle vorhanden. Darüber können zusätzliche Taschen angebracht werden. Ein Schnürsystem zum Anbringen eines Tourniquets ist ebenfalls auf einer Seite vorhanden. Je nach Position des Pouches auf dem Tragesystem kann man dieses aber auch auf der anderen Seite anbringen. Trägt man als Rechtsschütze dieses z.B. auf der linken Seite, macht es natürlich Sinn das Tourniquet auf der rechten Seite (von oben aus gesehen) zu tragen. So kommt man schnell an dieses heran. Für Airsoftspieler natürlich weniger interessant, aber Templars Gear fertigt auch nicht mit dem Fokus auf Airsoft.

Templars Gear Silent First Aid Pouch

Ein Einschub in der Rückenplatte ist ebenfalls vorhanden. Dort kann z.B. eine Schere untergebracht werden. Dadurch ist diese schnell zugriffsbereit, ohne das der eigentliche Pouch geöffnet werden muss.

Zur Befestigung sitzt auf der Rückseite ein Molle-kompatibles System mit Verstärkung am Ende der Bänder. Damit sitzt dieses sehr stabil und kann trotzdem leicht gelöst werden.

Templars Gear Silent First Aid Pouch

Das öffnen und verschließen geschieht über 2 Reißverschlüsse, sowie eine Klettfläche. Daher ist ein wirklich leises öffnen eher nicht möglich. Zieht man an dem großen Henkel kann man die Tasche im Notfall sehr schnell öffnen. .

Templars Gear Silent First Aid Pouch

Innenseite

Das Innenfach des Silent First Aid Pouch selbst ist nicht sortiert. Dafür sorgt eine herausnehmbare Plattform aus Kunststoff. Diese kann einfach geöffnet werden und bietet durch ein einstellbares System aus Shock-Cord eine gute Sortierung des Inhalts. Die Plattform wird einfach in eine Aufnahme eingehängt und kann damit leicht entnommen werden. Somit kann man diese Plattform auch leicht entnehmen und vor sich auslegen, ohne das Tragesystem ablegen zu müssen.

Templars Gear Silent First Aid Pouch

Erste-Hilfe Material muss man schnell erreichen können. Und das hier möglich. Nur das schnelle wieder verpacken gestaltet sich direkt am Plattenträger schwierig. Mit ein wenig Übung ist es möglich, aber im Notfall würde ich die Plattform wohl eher erstmal einfach in den Dump-Pouch legen. Geht schneller und wenn man tatsächlich den Inhalt des Pouches benötigt, hat man andere Sorgen als das Material schnell wieder verpacken zu können.

Templars Gear Silent First Aid Pouch

Und Platz genug ist ebenfalls vorhanden. Als Airsoftspieler benötigt man natürlich selten so viel Erste-Hilfe Material. Aber wie bei vielem anderen heißt wohl auch hier die Devise, besser haben und nicht brauchen, als brauchen und nicht haben.

Templars Gear Silent First Aid Pouch
Templars Gear Silent First Aid Pouch

Fazit

Top Pouch, mit etwas unpassendem Namen

Der Silent First Aid Pouch von Templars Gear ist eine stabile und gut nutzbare Erste-Hilfe Tasche. Das einzige was nicht passt, ist das „Silent“. Wer auch immer sich diesen Namen ausgedacht hat, hat wohl das Klett übersehen.

Die Verarbeitungsqualität ist sehr gut und die Materialauswahl begünstigt ebenfalls eine lange Nutzungsdauer. Auch bei härteren Einsätzen. Zudem wurde darauf geachtet, dass der Pouch auch an den Anwender angepasst werden kann. So Kleinigkeiten wie ein Schnürsystem für Tourniquets, dass man entweder rechts oder links anbringen kann, zeigen vor allem eines. Hier wurde eben an den Anwender gedacht.

Templars Gear Silent First Aid Pouch

Aber wenn der einzige echte Kritikpunkt ein etwas unpassender Name ist, sagt das doch eine Menge aus. Denn diese Erste-Hilfe Tasche verbindet 2 unterschiedliche Designs nahezu perfekt. Normalerweise hat man entweder einen festen Pouch, oder eben einen abnehmbaren. Hier haben wir einen festen Pouch, mit einer herausnehmbaren praktisch sortierbaren Plattform. Wir würden daher einen neuen Namen vorschlagen. Rapid First Aid Pouch. Klingt und passt wesentlich besser.

Templars Gear Silent First Aid Pouch
Airsofttipps Schreiber Patrick
PatrickGründer von Airsofttipps
Als Gründer und Admin betreut Patrick die Seite selbst, sowie die verschiedenen anderen sozialen Präsenzen. Er schreib vor allem über neue Airsoftwaffen und taktische Ausrüstung.
By |2019-04-23T18:33:39+02:00April 23rd, 2019|0 Comments

Leave A Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.