Umarex/VFC Glock 19X GBB – Review

////Umarex/VFC Glock 19X GBB – Review

Unter den neuen Pistolen auf der IWA 2019 war die Glock 19X GBB sicherlich das Highlight für uns. Angeboten wird die Glock 19X ebenfalls in einer stärkeren CO2 Blow Back Version.

Heute haben wir uns aber die spielerfreundlichere GBB Version dieser Pistole angesehen. Diese wurde uns von Demmer-Shop.de zur Verfügung gestellt

Lieferumfang Glock 19X GBB

  • Glock 19X GBB
  • Magazin
  • Patch
  • Inbusschlüssel
  • Anleitung
  • Patch
Umarex VFC Glock 19X GBB Review

Schon die Verpackung zeigt dezent, dass hier hier eine besondere Waffe drinliegt. So wurde die Färbung des Glock-Schriftzugs leicht ins bräunliche abgeändert. Ansonsten ist es aber der bereits bekannte Karton.

Umarex VFC Glock 19X GBB Review
Umarex VFC Glock 19X GBB Review
Umarex VFC Glock 19X GBB Review

Hier fehlen uns leider 2 Sachen besonders. Den das Original wird eben nicht nur in einem Glock-Koffer geliefert, sondern auch mit wechselbaren Griffrücken. Beides findet sich leider nicht bei dieser Pistole. Wir rechnen mal damit, dass der Koffer eventuell bei einer späteren Deluxe-Version kommt. Der schicke Rubber Patch ist aber dabei.

Umarex VFC Glock 19X GBB Review

Technische Daten

  • System: Co2 Blow Back
  • Kaliber: 6mm
  • Magazinkapazität: 22+1 Schuss
  • Gewicht: 630g
  • Gesamtlänge: 175 mm
  • Energie: ca. 1 Joule

Materialien und Verarbeitung

Materialien

Wie bei einem Glock-Nachbau nicht anders zu erwarten besteht das Griffstück aus stabilem Kunststoff. Bei der Glock 19X eben in der passenden Farbe FDE. Der farblich passenden Verschluss ist natürlich aus Metall gefertigt. ebenso wie das Magazin. Einzig die Bodenplatte besteht hier wieder aus Kunststoff.

Dadurch das FDE einfach je nach Material immer etwas unterschiedlich aussieht, entsteht bei der Glock 19X GBB eine interessante Dual-Tone Optik, wie beim Original. Davon konnten wir uns ebenfalls auf der IWA überzeugen. Der Airsoftnachbau ist auch farblich sehr gut gelungen.

Umarex VFC Glock 19X GBB Review

Verarbeitung

Bei der Verarbeitung starten wir bei dem für uns einfachsten Teil, dem Verschluss. Dieser ist absolut einwandfrei gefertigt und weißt außen keine Verarbeitungsspuren auf. Auch das matte FDE-Finish ist gleichmäßig aufgetragen.

Umarex VFC Glock 19X GBB Review

Das Griffstück weißt an der Unterseite vereinzelt sehr leichte Gußnähte auf. Das war aber auch zu erwarten, da es aus zwei zusammengesetzten Teilen besteht. Diese sind aber kaum spürbar wenn man die Pistole nutzt. Und für diejenigen die das stört können diese ebenfalls leicht entfernt werden.

Auch intern ist alles sauber gefertigt. Auffällig ist natürlich das Einstellrad für das Hop-Up an der Pufferstange. Dadurch wird eine Justierung von außen ermöglich. Mehr dazu später.

Umarex VFC Glock 19X GBB Review
Umarex VFC Glock 19X GBB Review
Umarex VFC Glock 19X GBB Review

Markings

Als Lizenzmodell ist die Glock 19X GBB absolut tageslicht- und fototauglich. Dafür sorgen, neben der guten äußeren Verarbeitung, natürlich die Markings.

Verschluss und Patronenlager

Angefangen natürlich beim Glock Logo, sowie der Bezeichnung 19X auf der linken Seite des Verschlusses. Darauf folgen das Herstellungsland Austria (Österreich), sowie das Kaliber des Originals, 9×19.

Umarex VFC Glock 19X GBB Review

Oben auf dem Patronenlager finden sich noch einmal das originale Kaliber, sowie ein Glock Logo mit dem Landeskürzel AT. Die rechte Seite schmückt eine Seriennummer.

Umarex VFC Glock 19X GBB Review

Diese findet sich ebenfalls auf der rechten Seite des Verschlusses, direkt unter dem Patronenlager noch einmal. Auf diesem befindet sich zusätzlich ein weiteres kleines Glock Logo.

Umarex VFC Glock 19X GBB Review

Erst auf den zweiten Blick fallen sogar noch weitere Markings auf. Denn selbst auf der Visierung befinden sich Markings in Form eines kleinen Glock-Logos, sowie dem MH3 Schriftzug.

Umarex VFC Glock 19X GBB Review
Umarex VFC Glock 19X GBB Review

Griffstück & Magazin

Auch das Griffstück trägt natürlich das Glock Logo. Dieses befindet sich direkt auf der linken Seite auf dem Griff selbst. Die gegenüberliegende rechte Seite trägt dafür den Lizenztext. Da dieser nicht farblich hervorgehoben wurde, fällt dieser gleich weniger auf. Aber die Schokoladenseite der Glock 19X GBB ist eindeutig links.

Umarex VFC Glock 19X GBB Review
Umarex VFC Glock 19X GBB Review

Für uns in Deutschland ist natürlich noch das reale Kaliber, sowie das F im Fünfeck wichtig. Diese finden sich auf der unteren Seite der Montageschiene. Dezent versteckt und vor allem an einer Stelle mit wenig Verschleiß. Zudem macht das die Glock 19X für Sammler ebenfalls sehr interessant.

Umarex VFC Glock 19X GBB Review

Das Magazin trägt auf dem Magazinboden ebenfalls das Glock Logo. Entnimmt man dieses aus der Waffe fällt einem direkt ein weiteres Glock-Logo auf der Rückseite auf. Zusammen mit den passenden Patronenmarkierungen. Für Airsoftspieler sind diese zwar weniger interessant, aber ein schönes Detail.

Umarex VFC Glock 19X GBB Review
Umarex VFCGlock 19X GBB Review

Bedienung & Funktionen

Bedienelemente

Es gibt wenige Pistolen, die einfacher zu bedienen sind als eine Glock. Aber mit der 19X kam eine Änderung hinzu, die danach erst wieder bei der Gen. 5 verwendet wurde.

Verschlussfanghebel

Einer der bisher größten Kritikpunkte an den Pistolen von Glock war, dass diese nahezu ausschließlich für Rechtshänder ausgelegt sind. Und eines der wichtigsten Teile dabei war der Verschlussfanghebel. Und diesen weißt die Glock 19X auf beiden Seiten auf. Somit kann diese problemlos beidseitig bedient werden.

Umarex VFC Glock 19X GBB Review

Wird also die letzte BB verschossen, bleibt der Verschluss in der hinteren Position stehen. Nach dem einsetzen eines frischen Magazins kann dieser dann einfach gelöst werden. Oder man nutzt die Durchladerillen und zieht den Verschluss ein kleines Stück nach hinten. Auch dann wird der Verschlussfanghebel gelöst und der Verschluss kann nach vorne schnellen.

Beide Hebel sind dabei identisch, wodurch auch das Training mit der schwachen Hand erleichtert wird. Denn die Nutzung ist ja 100% identisch. Klingt erstmal logisch und selbstverständlich, ist es aber nicht, wie wir erst kürzlich noch bei der VP9 Tactical gesehen haben.

Magazinauslöser

Der Magazinauslöser ist weiterhin nur einseitig bedienbar. Ein einfacher Druckknopf auf der linken Seite des Griffstücks, wie man es von Glocks nicht anders kennt. Das einzige was mir auffällt, ist das dieser bei der Glock 19X GBB sehr straff sitzt. Wird der Knopf bedient, fällt das Magazin einfach aus dem Griffstück.

Umarex VFC Glock 19X GBB Review

Sicherung & Abzug

Während der MHS-Prototyp, aus dem die 19X entstanden ist, eine manuelle Sicherung hatte, fehlt diese bei der späteren Zivilversion völlig. Nur die bekannte Abzugsicherung schützt für einem versehentlichen Auslösen. Wird also das zusätzliche Züngel nicht vollständig gedrückt löst sich kein Schuss.

Umarex VFC Glock 19X GBB Review

Was aber sofort positiv auffällt ist der Abzug. Dieser hat einen starken Druckpunkt der gut gehalten werden kann. Danach noch 1-2mm Weg und der Schuss bricht. Ein gut spürbarer Reset unterstützt bei schnellen Schussfolgen.

Justierung des Hop-Up

Eines was uns bei den bisherigen VFC Glocks gestört hatte, war das Hop Up. Dieses konnte nur im teilzerlegten Zustand justiert werden. Hier hat Umarex wohl eingegriffen und daher kann die Glock 19X GBB auch von außen justiert werden. Dieses geschieht einfach über den mitgelieferten Inbusschlüssel an der vorderen Öffnung in der Pufferstange.

Umarex VFC Glock 19X GBB Review

Funktionen

Montageschiene

Auch wenn diese für uns in Deutschland weniger interessant ist. Die Glock 19X GBB verfügt über eine Montageschiene für Flashlights und Laser. Da es sich allerdings nicht um eine vollwertige Picatinny-Schiene handelt, passen eben nicht alle Modelle. Dasselbe gilt ebenfalls für Kameras und Dummys.

Umarex VFC Glock 19X GBB Review

Visierung

Gezielt wird bei dieser Pistole, wie bei allen Glocks, über eine einfache 3-Punkt Visierung. Die weißen Punkte helfen bei einem schnelle Auffassen von Zielen. Es gibt sicherlich auch bessere Lösungen, aber auf kurze Distanzen und bei einer Backup sind diese meist eher unnötig.

Umarex VFC Glock 19X GBB Review
Umarex VFC Glock 19X GBB Review

Fangriemenöse

Eine weitere Besonderheit der Glock 19x ist die verbaute Fangriemenöse. Ein Feature, dass eben nur für die MHS-Ausschreibung gefordert war und daher bei dieser Pistole übernommen wurde. Ob man das jetzt wirklich braucht ist allerdings eine andere Frage.

Umarex VFC Glock 19X GBB Review

Zerlegen und Zusammensetzen

Trotz des nun beidseitig bedienbaren Verschlussfanghebels hat sich beim Zerlegen und Zusammensetzen fast nichts geändert. Der einzige Stolperstein entsteht durch das von außen einstellbare Hop-Up. Dieses muss in eine neutrale Position gedreht werden, damit die Pufferstange entnommen werden kann.

Handling

Das erste was einem auffällt ist natürlich die leicht geänderte Balance der Pistole. Es ist eben weder eine Glock 17, noch eine Glock 19. Und man könnte auch ewig wegen der Mixtur aus kurzem Verschluss und langen Griffstück diskutieren. Aber das hebe ich mir mal für einen eigenen Beitrag auf. Hier geht es darum wie die Glock 19X sich anfühlt.

Und als langjähriger Nutzer eines Glock 17 Nachbaus, würde ich sie am ehesten mit dieser vergleichen. Denn abgesehen von den fehlenden Fingermulden, ist es eben ein 17er Griffstück.

Umarex VFC Glock 19X GBB Review

Die für uns klassischen Fingerrillen wurden ja mit der Glock 19X wieder entfernt, was dann auch für die neue Gen. 5 übernommen wurde. Und für mich als Nutzer fühlt es sich damit zwar etwas weniger ergonomisch an. Hilft aber eben dafür zu sorgen, dass alle Anwender dasselbe Griffgefühl haben. Unabhängig von der Größe der Hand oder der Finger.

Der kürzere Verschluss könnte die Waffe führiger machen. Aber wir reden hier nunmal von einer Pistole und einem Längenunterschied von 15mm. Und das Gewicht unterscheidet sich ebenfalls nur minimal. So wiegt die Glock 17 Deluxe 675g, die 19X 630g. Der Unterschied ist also meiner Meinung nach zu vernachlässigen. Bei dieser Pistole geht es mehr um Style, sowie den Übergang zur neuen Generation 5.

Und deren einzige für uns Airsoftspieler relevante Änderung, neben der Form der Griffstücks, ist eben der beidseitig bedienbare Verschlussfanghebel. Und der ist Glock-typisch einfach zu bedienen und erfüllt einfach seinen Zweck.

Ebenfalls aus meiner Sicht eine eher der Optik dienende Veränderung ist die Form des Verschlusses. Bei der Glock 19X und der Gen. 5 ist dieser im vorderen Bereich leicht abgerundet. Dieses soll, laut Glock, dass holstern der Waffe erleichtern. Da es bei den 4 vorhergehenden Generationen aber kein wirkliches Problem war, ist es wohl doch eher dekorativ.

Umarex VFC Glock 19X GBB Review

Schusstest

Fazit

Die Glock 19X GBB war für uns eines der größten Highlights auf der IWA 2019. Jetzt habe ich diese hier vorliegen und stimme diesem Urteil auch weiterhin zu. Natürlich erfindet sie den Markt nicht neu. Es ist einfach eine Glock 17 mit kürzerem Glock 19 Verschluss in FDE, könnte man sagen.

Aber sie ist auch der Übergang zur neuen Generation 5. Damit optisch ein absoluter Hingucker und kann sich, aufgrund der stabilen Verarbeitung, auch auf Spielfeldern sehen lassen.

Wir bedanken uns noch einmal bei unserem neusten Partner Demmer-Shop.de für dieses Muster. Diese findet ihr in deren Webshop (Hier klicken um zur Glock19X zu gelangen)

By |2019-08-03T20:40:30+02:00Juni 7th, 2019|0 Comments

Leave A Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.